Betonskulptur «Zug» (2013) -
Betonskulptur «Zug» (2013)
Bild 1/

Betonskulptur «Zug»

Mit ihrer neusten, speziell für das Zentrum Paul Klee konzipierten Arbeit, der Betonskulptur «Zug» (2013) bespielen die Künstler zum dritten Mal den Aussenraum des ZPK. Die unterschiedlichen Oberflächenstrukturen, die die Künstler dem Beton gegeben haben, lassen das Material seine eigene Geschichte erzählen und laden zum näheren Erforschen ein.

Die Form mag  an einen angeschnittenen Barren (sei es nun Gold oder Butter) erinnern, was in einem spannenden Verhältnis zum Material steht, das plötzlich «weicher» erscheint. Die Form stellt, indem sie auch an einen Fahrzeugzug (an einen Güterzug oder einen Lastwagen mit Anhänger z.B.) denken lässt, die Skultpur in Bezug zur Umgebung – weniger die Landschaft als für einmal die nahe Autobahn. Geführt wird dieser «Zug» von einem «Wesen», das in seiner Gestalt viel Raum für Fantasie offen lässt.

Unterstützt durch die
Ernst Göhner Stiftung
Programm November bis Januar