2010

15.10.2010 – 20.02.2011

Lust und Laster. Die 7 Todsünden von Dürer bis Nauman

Eine Zusammenarbeit des Zentrum Paul Klee und des Kunstmuseum Bern.

Zur Ausstellung
11.09.2010 – 16.01.2011

Paul Klee. Farbe, Form und Linie

«Das Licht und die rationellen Formen liegen im Kampf, das Licht bringt sie in Bewegung, biegt gerade, ovalisiert parallele, dreht Kreise in die Zwischenräume, macht den Zwischenraum aktiv. Daher die unerschöpfliche Mannigfaltigkeit.» Paul Klee, Tagebuch III . München 1908/Juli

Zur Ausstellung
06.06.2010 – 26.09.2010

Klee trifft Picasso

Paul Klee und Pablo Picasso gelten als grosse Antipoden der modernen Kunst: Mediterran und diesseitig der eine, romantisch und spirituell der andere.

Zur Ausstellung
13.03. – 05.09.2010

Paul Klee. Seltene Früchte

Paul Klee. Seltene Früchte ist eine Ausstellung fernab von gängigen Klischees und fixierten Bildern. Gezeigt werden Schätze aus einem grenzenlosen Fundus von Formen und Gestalten, die einen neuen Blick auf Klees Schaffen und seine Suche nach eigenen bildnerischen Ausdrucksformen präsentieren.

Zur Ausstellung