Paul Klee, Schwebendes, 1930, 220, Ölfarbe auf Leinwand; originale Rahmenleisten, 84 x 84 cm, Zentrum Paul Klee, Bern -
Paul Klee, Schwebendes, 1930, 220, Ölfarbe auf Leinwand; originale Rahmenleisten, 84 x 84 cm, Zentrum Paul Klee, Bern
Ausstellungen 01/07—16/10/14

Paul Klee. Raum Natur Architektur

Paul Klee schuf, vor allem am Bauhaus in Weimar und Dessau, neue Raumkonstruktionen und phantastische Architekturentwürfe, die vom Kubismus und von den Konstruktivisten inspiriert waren.

Mit der Auflösung der Zentralperspektive eröffneten sich für die Künstler der Moderne völlig neue Dimensionen. Paul Klee setzte sich mit neuartigen Möglichkeiten der räumlichen Darstellung ebenso intensiv auseinander wie mit der Wiedergabe natürlicher Wachstumsphänomene. Aus diesem Grund widmet das Zentrum Paul Klee die Sommerausstellung diesen beiden zentralen, vermeintlich gegensätzlichen Aspekten in Klees Schaffen: Natur und Konstruktion.

Die Ausstellung präsentiert rund 120 Werke aus der Sammlung in einem neuen Kontext.