- © Bernhard van Dierendonck
© Bernhard van Dierendonck
Literatur 14.10.2012 – 14.10.2012

Lesung

Lukas Hartmann liest aus «Räuberleben»

Sonntag 14. Oktober 2012, 11 Uhr
Felix Klee Saal

Geächtet, verteufelt, gejagt – das ist das Schicksal des Räuberhauptmanns Hannikel und seiner Familie. Ein historischer Roman voller Leben, der von den Zigeunerlagern in den Tiefen des Schwarzwalds bis in die Privatgemächer von Herzog Karl Eugen und seiner Franziska führt. Hannikel ist der gefürchteste Räuber unter denen, die Ende des 18. Jahrhunderts Angst und Schrecken verbreiten. Vor seinem Namen zittert jedes Kind. Nun ist er auf der Flucht.

Lukas Hartmann wurde 1944 in Bern geboren und studierte Germanistik und Psychologie. Er war Lehrer, Journalist und Medienberater. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Spiegel bei Bern und schreibt Bücher für Erwachsene und für Kinder. Für «Bis ans Ende der Meere» wurde er 2010 mit dem Sir Walter Scott-Literaturpreis für historische Romane ausgezeichnet.

Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen

Programm August bis Oktober