- © Marco Borggreve
© Marco Borggreve

Auditorium Martha Müller

Meisterkonzert
Fazil Say, Klavier

Sonntag 30. August 2009, 17.30 Uhr

«Er ist nicht nur ein genialer Pianist, er wird zweifellos einer der grossen Künstler des 21. Jahrhunderts sein.»
Le Figaro, Paris

Unglaubliche Kraft und absolute technische Perfektion zeichnen ihn aus, Begabung ist ihm im Übermass geschenkt. Fazil Say wurde 1970 in Ankara geboren und arbeitete bereits mit den führenden Orchestern der Welt zusammen, 110 Abende verbringt der türkische Ausnahme-Pianist im Jahr auf den Konzertpodien der Welt und wurde als Komponist und Pianist mehrfach ausgezeichnet. Man kann sich Fazil Says Können und seiner kompromisslosen Begeisterung für die Musik nicht entziehen und erkennt, dass Orient und Okzident sich in seiner Persönlichkeit und seinem Schaffen vereinen. Im Zentrum Paul Klee spielt Fazil Say exklusiv zum Ausklang der Orient-Ausstellung Paul Klee. Teppich der Erinnerung ein Programm aus Klassik, Improvisation und Eigenkompositionen.

Modest Mussorgsky (1839-1881)
Bilder einer Ausstellung

***

Fazil Say «carte blanche»
Black Earth
Inside Serail
3 Balladen
Paganini Jazz
Alla turca Jazz