Zentrum Paul Klee
Bern
05/09/14—11/01/15
Antony Gormley.
Expansion Field
 - © Kasskara
© Kasskara

Auditorium Martha Müller

Meisterkonzert
Mischa und Lily Maisky

Sonntag 28. März 2010, 17 Uhr 
Mischa Maisky, Violoncello
Lily Maisky, Klavier

Die Konzerte von Mischa & Lily Maisky stossen auf einhellige Begeisterung bei Publikum und Presse. «..ein homogeneres Duo kann man sich kaum denken (...) eine sanft schillernde Erleuchtung, geboren aus einer intimen Kenntnis der Musik und der hörbar stimmigen Verständigung darüber.»
Süddeutsche Zeitung

Gemeinsam mit seiner Tochter Lily (*1987), am Klavier, wird der mit internationalen Preisen geehrte Ausnahme-Cellist Werke der Klassik, des französischen Impressionismus und der russischen Romantik interpretieren.  Der Künstler von absolutem Weltrang abseits der Konvention, ist der einzige Cellist, der sowohl bei Mstislaw Rostropowitsch als auch bei Gregor Piatigorsky studierte: Inzwischen ist er selbst eine Cellolegende. Sein authentisch-expressives Cellospiel und seine kompromisslose Hingabe an die Musik sind unvergesslich.

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sieben Variationen über ein Thema aus Mozarts
«Die Zauberflöte»

Manuel de Falla (1876-1946)
Suite populaire Espagnole

Claude Debussy (1862-1918)
Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll

***

Russische Romanzen

Mikhail Glinka (1804-1857)
The Lark

Cesar Cui (1835-1918)
The Burned Letter (op. 33/4)

Alexander Glazunov (1865-1936)
Desire (op. 60)

Mikhail Glinka (1804-1857)
How sweet it is to be with you
Do not tempt me needlessly

Nikolai Rimsky-Korsakov (1844-1908)
The Nymph (op. 56)
The Rose & The Nightingale (op.2)

Mikhail Glinka (1804-1857)
I recall a wonderful moment

Pyotr Ilyich Tchaikovsky (1840-1893)
Cradle Song (op. 16 Nr. 1)
None but the lonely heart (op. 6 Nr. 6)
Frenzied nights (op. 60)
Night (op. 60)
It was in early spring (op. 38 Nr. 2)

Anton Rubinstein (1829-1894)
Romanze aus «Soirées à Saint Petersbourg» op. 44