- © Giorgia Bertazzi
© Giorgia Bertazzi
Musique 23.03.2014 – 23.03.2014

Auditorium Martha Müller

Camerata Bern 4. Abo-Konzert Seelische Landschaften

... und die Freude an Wandlungen

SO | 23. März 2014 | 17:00

Leitung und Solistin: Patricia Kopatchinskaja | Violine

Konzert-Einführung 16:10

Patricia Kopatchinskaja (*1977)
Konzert für Violine und Streicher

Leoš Janáček (1854 – 1928)
Streichquartett Nr. 1 nach Leo Tolstois Novelle Die Kreutzersonate (1923)
Fassung für Streichorchester von Richard Tognetti

***

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Sonate Nr. 9 A-Dur op. 47 «Kreutzersonate»
Fassung für Streichorchester von Richard Tognetti

Wenn die Violinistin Patricia Kopatchinskaja beschrieben wird, ist zumeist von Naturgewalten die Rede. Im Januar 2013 leitete die Wahlbernerin erstmalig die CAMERATA BERN: «Damals sprang mir sofort der Mut und die Offenheit dieser tollen Musiker entgegen, ich konnte mich bedingungslos musikalisch offenbaren.» In der letzten Saison schenkte sie uns ihre kraftvolle Komposition «Die Wut». Diese Saison eröffnet ihr «Konzert für Violine und Streicher» den Abend. Die Uraufführung meisselt Kopatchinskajas Violinkonzert aber nicht in Stein, denn sie versteht ihre Stücke immer als «work in progress». «Meine Kompositionen sind seelische Landschaften, Zustände, Bilder. Sie sind keine geplanten Formen.» Metamorphosen machte auch die «Kreutzersonate» von Beethoven durch: sie inspirierte Leo Tolstoi zu seiner bekannten Novelle. Diese wiederum ist Grundlage für das 1. Streichquartett des mährischen Komponisten Leoš Janá ek. Und weil wir so Freude an Wandlungen haben, spielen wir Beethovens Original nicht original, sondern in einer Streichorchester-Fassung.

CHF 85/65/45 
Ermässigungen: Studenten CHF 10 an der Abendkasse, Kulturlegi 30%.
Rollstuhlplätze vorhanden.

Vorverkauf www.kulturticket.ch Tel 0900 585 887 (CHF 1.20/Min)

Programme from February to April