- © Hentschel
© Hentschel
Literature 02.03.2014 – 02.03.2014

Forum

Wladimir Kaminer liest aus «Diesseits von Eden: Neues aus dem Garten»

SO | 02. März 2014 | 11:00

Ihren Schrebergarten mussten Wladimir Kaminer und seine Familie wegen »spontaner Vegetation« aufgeben. Nun versuchen sie erneut, das Paradies in kleinem Maßstab nachzubauen: in Glücklitz, einem kleinen Dorf vor den Toren Berlins. 
Keine Straßenkarte kennt diesen Ort mit dem kleinen Haus direkt am See und dem angeblich nördlichsten Weinberg der Welt. Dabei hat Glücklitz viel zu bieten – nicht zuletzt seine unverwechselbaren Einwohner, darunter Wladimirs Nachbar Herr Köpke, Matthias, der Schlüsselwart vom Haus des Gastes, Landbaron Heiner sowie der mollige Wirt der Dorfkneipe.

Wladimir Kaminers Präsenz ist ungebrochen: Neben Kinoleinwand, Bücherregal und auch daheim auf heimischen Flimmerkisten steht er weiter auf deutschen Bühnen. Kaminer ist ein Entertainer, dem der Spagat zwischen ernsten Zeilen und Beschreibungen unfassbarer Situationen immer wieder gelingt. Anspruch und Humor greifen ineinander und schließen sich nicht aus. 

Ausstellungseintritt / kein Vorverkauf

Programme from May to July